Leckere Rezeptidee:

Zucchini-Spaghetti mit Garnelen

Für 4 Personen benötigt ihr:

500g Landgarnelen
4 Zucchini (à ca. 300 g)
2 Knoblauchzehen
1 Bio-Zitrone
Salz
Pfeffer
1 EL Öl
1 Handvoll Petersilie, gehackt
1 Handvoll Basilikum, gehackt 

Zubereitung:

Die Landgarnelen schälen, den Darm entfernen, waschen und trocken tupfen. Die gewaschenen Zucchini mit einem Julienne-Schäler oder Spiralschneider in Streifen schneiden.

Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Bio-Zitrone waschen, trocken reiben und die Schale abraspeln. Danach halbieren und den Saft herauspressen. Petersilie und Basilikum waschen, trocken schütteln und Blätter hacken.

Garnelen mit Salz und Pfeffer würzen und in heißem Öl ca. 5 Minuten unter Wenden anbraten. Herausnehmen und Zucchini-Nudeln in die Pfanne geben. Unter Wenden ca. 2 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Garnelen, Zitronenschale und -saft hinzugeben und weitere 2 Minuten köcheln lassen. Die Kräuter unter die Zucchini-Nudeln mengen und anrichten.

Guten Appetit!

Leckere Rezeptidee:

Rotes Garnelen-Curry mit Reis

Für 4 Personen benötigt ihr:

500 g Landgarnelen
800 ml Kokosnussmilch
100 g Kaiserschoten
10 g Ingwer
4 Frühlingszwiebeln
2 Karotten
1 rote Paprikaschote
1 EL rote Currypaste
2 Knoblauchzehen
3 EL Pflanzenöl
2 EL Sojasoße
2 EL asiatische Fischsoße
Eine Handvoll Basilikum 
 

Zubereitung:

Die Frühlingszwiebeln, Karotten und die Paprika in dünne Stifte schneiden. Bei den Kaiserschoten die Enden abschneiden und den Knoblauch, sowie den Ingwer klein schneiden.

In einer großen Pfanne oder in einem Wok den Knoblauch mit der Currypaste im Pflanzenöl bei mittlerer Hitze für eine Minute anbraten. Danach das gesamte Gemüse und die Garnelen hinzufügen, für ein paar Minuten anbraten und mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Die Kokosmilch hineingeben und alles aufkochen lassen. Als letzten Schritt die Sojasauce und Fischsauce hinzufügen und alles für weitere 2-3 Minuten leicht köcheln lassen.


Das Garnelen-Curry mit Basmati oder Jasmin-Reis servieren und mit dem Basilikum garnieren. Guten Appetit!

Köstliches Pastagericht:

Schwarze Spaghetti mit Tomaten-Sahnesauce und Garnelen

Rezept für 2 Portionen:

250 g schwarze Spaghetti (oder beliebig andere)
2 El Olivenöl  
2 Knoblauchzehen
1 rote Chilischoten
250 g Landgarnelen
100 ml Sahne
85 ml trockener Weißwein (durch Gemüsebrühe ersetzbar)
2 EL Tomatenmark
50 g Cocktail-Tomaten
Eine Handvoll Basilikum 
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Spaghetti in reichlich gesalzenem Wasser al dente garen.
Währenddessen den Knoblauch schälen und mit dem Chili hacken. Die Frühlingszwiebel in Röllchen schneiden.

Die Garnelen trockentupfen und in einer heißen Pfanne mit Olivenöl ca. 1-2 Minuten pro Seite braten und salzen. Das Tomatenmark sowie Knoblauch, Chili und Frühlingszwiebeln kurz mit anbraten und mit Weißwein und Sahne ablöschen. Zwei Minuten einkochen lassen und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Spaghetti hinzufügen und gut vermischen. Gegebenenfalls noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit den halbierten Cocktailtomaten und dem Basilikum anrichten und genießen!

Herbstliche Rezeptidee:

Kürbissuppe mit Garnelen

Rezept für 2 Portionen:

600 g Hokkaido-Kürbis
15 g frischer Ingwer
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
6 El Öl  
400 ml Gemüsebrühe
200 ml Kokosmilch
Salz
1 Prise Chiliflocken
6 Landgarnelen
1 Spritzer Limettensaft
Kürbiskerne

Zubereitung:

Den Hokkaido-Kürbis schälen die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch grob würfeln. Den frischen Ingwer, die Knoblauchzehe und die Zwiebel schälen und fein hacken.

Alles zusammen in einem Topf mit dem Öl ca. 3 Minunten andünsten. Die Gemüsebrühe und die Kokosmilch zugießen und mit Salz und den Chiliflocken würzen, aufkochen und bei mittlerer Hitze ca. 25 Minuten weich garen.

Das Gemüse fein pürieren und mit Salz und dem Limettensaft abschmecken. Die Garnelen in einer heißen Pfanne mit Öl rundum ca. 3-4 Minuten braten und salzen.

Suppe mit Garnelen, Chiliflocken und Kürbiskernen anrichten und genießen!

Knusprige Garnelen-Tacos garniert auf blauem Teller

Knusprig würzig:

Garnelen-Tacos mit Sour Cream und Avocado-Salat

Rezept für 4 Personen:

8 Taco-Shells

500 g Landgarnelen
2 Knoblauchzehen
4 EL Olivenöl
2 EL Limettensaft
2 TL Rohrzucker
Öl zum Anbraten

100 g Saure Sahne
150 g Magerquark
1 Zehe Knoblauch
10 g Schnittlauch

2 Salatherzen
1 Avocado
12 Cocktailtomaten
1 rote Zwiebel
1 rote Chilischote
2 EL Olivenöl
1 EL Honig

Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Für die Sour Cream 10 g Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Den Schnittlauch zusammen mit der sauren Sahne und dem Magerquark glatt rühren. Knoblauch schälen und hineinpressen. Anschließend mit Salz und Pfeffer garnieren und beiseitestellen.

Für den Avocado-Salat die Salatherzen, die rote Zwiebel und die Avocado klein schneiden, Cocktailtomaten vierteln. Die Chilischote entkernen und klein hacken (Achtung scharf!). Zitrone auspressen und mit Olivenöl und Honig vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und über den Salat geben.

Den Kopf sowie Schale der Garnelen entfernen und durch einen Schnitt entlang des Rückens, den Darm ebenfalls entfernen. Alle Garnelen kurz unter kaltem Wasser abspülen. Knoblauch hacken und in eine Schüssel geben. Nun die Garnelen in der Schüssel mit Limettensaft, Rohrzucker, Olivenöl, Salz und Pfeffer würzen und gut vermengen. Die Garnelen in einer Pfanne mit 3 EL Öl bei mittlerer Hitze von beiden Seiten kurz goldbraun anbraten.

Avodaco-Salat in die Taco-Shells füllen, mit Sour Cream bestreichen und Garnelen garnieren. Guten Appetit!

Kartoffeln mit grüner Soße und Garnelen garniert

Hessischer Klassiker zu Ostern:

Grüne Soße mit Landgarnelen

Rezept für 4 Personen:

1 kg Kartoffeln (halb mehlig kochend)

300 g Kräuter, gemischt, Grüne Soße
200 g Saure Sahne
1 kg Joghurt
1 EL Senf
1 TL Salz
1 TL Zucker
10 hart gekochte Eier
eine Prise Pfeffer

500 g frische Landgarnelen
1 EL Sojasoße
1 TL Honig
etwas Zitronensaft

Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen, vierteln und in einem großen Topf mit Wasser und 1 TL Salz zum Kochen bringen. Auf mittlerer Stufe ca. 20 bis 25 Minuten köcheln lassen.

Währenddessen alle Zutaten für die Grüne Soße in einer Schüssel miteinander vermengen. Die Eier in kleine Stücke schneiden und ebenfalls langsam unterheben. Die Grüne Soße kann währenddessen im Kühlschrank ruhen.

Den Kopf sowie Schale der Garnelen entfernen und durch einen Schnitt entlang des Rückens, den Darm ebenfalls entfernen. Alle Garnelen kurz unter kaltem Wasser abspülen.

Nun die Garnelen in einer Schüssel mit Sojasoße, Honig und etwas Zitronensaft würzen und gut vermengen. Die Garnelen in einer Pfanne mit 3 EL Öl bei mittlerer Hitze von beiden Seiten kurz goldbraun anbraten.

Die Kartoffeln durch eine Stichprobe testen und anschließend auf einem Teller anrichten. Die Grüne Soße über die Kartoffeln geben und mit den Garnelen garnieren. Guten Appetit!

Königlicher Gaumenschmaus:

Champagner-Risotto mit Garnelen

Rezept für 2 Personen:

1 Schalotte
1 EL Butter
150 g Risottoreis
125 ml Champagner
500 ml Fischfond
1 Handvoll Petersilie, gehackt
25 g frisch geriebenen Parmesan
12 Landgarnelen

Zubereitung:

Den Fond zum Kochen bringen und 10 Garnelen darin ca. 3 Minuten kochen, bis diese eine rosa Farbe angenommen haben. Garnelen herausnehmen und die Schale sowie den Darm entfernen. Garnelen halbieren bzw. je nach Größe dritteln.

Schalotte fein hacken und mit der Butter in einem Topf anbraten. Risottoreis hinzufügen und kurz mitdünsten.

Den Reis mit Champagner ablöschen und diesen unter Rühren einkochen lassen. Nun nach und nach den Fischfond zugießen, bis der Reis weich aber noch bissfest ist.

Den Parmesan, die Petersilie und die Garnelen unter das Risotto rühren und für 10 Minuten ruhen lassen.

Die 2 restlichen Garnelen in einer Pfanne mit Olivenöl von beiden Seiten anbraten und mit Pfeffer und Salz würzen.

Das Risotto in einen tiefen Teller füllen und mit je einer gebratenen Garnele garnieren. Guten Appetit!

Cookies

Wir verwenden Cookies, um diese Website optimal für Sie zu gestalten und zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen.